Kleingeräte

KleingeräteZu unseren Kleingeräten zählen die Stabmikroskope SM, die transportablen Messmikroskope MS1 und TM2, die Zentriermikroskope ZM1 und der Fluchtlinienprüfer FLZ zum Ausrichten von Maschinenführungen (Geradheitsmessung).

Alle Geräte sind in der eigenen Fertigung und Montage als ein hochwertiges Produkt "Made in Germany" hergestellt worden.

Auf Anfrage sind auch jederzeit Sonderlösungen möglich.

 


 

Maschinenzentriermikroskop MZM

Maschinenzentriermikroskop MZM
MZM Anbausituation

Universelles Zentriermikroskop zum Einrichten von Werkzeugmaschinen (z.B. Fräs- und Bohrmaschinen).

Es können Bezugskanten des Werkstücks positioniert, Rundtische zentriert oder Maschinenspindeln ausgerichtet werden. Die Aufnahme des Zentriermikroskops in der Maschine erfolgt anstelle des Werkzeugs.

kontrastreiche, seiten- und höhenrichtige Abbildung

Okular mit Dioptrieausgleich und Fadenkreuz mit konzentrischen Kreisen

Auflichtbeleuchtung mit LEDs

5 µm Zentriergenauigkeit erreichbar

DIN 2080-A 40 (Steilkegel-40) Standardaufnahme

• verschiedene Aufnahmekegel und Anzugsbolzen auf Anfrage

 

       Vergrößerung            Bildfeld       Messbereich          Auflösung
                 30x
             5 mm
                -                -


Zentriermikroskop ZM1 ProspektZM1 Prospekt herunterladen...

 


 

 

Fluchtlinienprüfer FLZ

 Fluchtlinienprüfer FLZ
FLZ Anordnungsschema
    Anordnungsschema
FLZ Okularbild
    Schnittbildokular

Transportables Messmikroskop zur Ausrichtung von Maschinenführungen.

Der Messdraht wird am Spindelstock oder an einer gesonderten Halterung befestigt, am Ende des Bettes über eine Rolle geführt und mit einem Gewicht straff gespannt (Anordnung nach DIN 8606).

Der Fluchtlinienprüfer ist auf dem Schlitten der Maschine oder auf eine entsprechende Einrichtung aufzusetzen, die sich auf dem Maschinenbett in der Längsrichtung verschieben lässt. Der Messdraht muss so ausgerichtet sein, daß bei Anfangs- und Endstellung des Schlittens gleiche Werte angezeigt werden, daß er also zu einer gedachten Verbindungslinie dieser Stellungen parallel gespannt ist. Ist der Messdraht parallel zur Führung ausgerichtet, wird die Anzeige genullt.

Die Bahnabweichung läßt sich nun für jede Position des Schlittens direkt in der Anzeige ablesen wenn die beiden Bilder im Schnittbildokular durch horizontales Verstellen des Mikroskops wieder zur Deckung gebracht wurden.

 

       Vergrößerung             Bildfeld         Messbereich          Auflösung
            ca 44x
              3 mm
             10 mm
                1 µm

Fluchtlinienprüfer FLZ ProspektFLZ Prospekt herunterladen...

 


 
English Website
Veranstaltungen
Keine Termine